Neue Regelungen zu Eigentümerversammlungen in Corona-Zeiten – Neue Inzidenzstufe 0 gilt ab Freitag, 09.07.2021

Ab Freitag, den 09.07.2021, gibt es eine neue „Inzidenzstufe 0“, die bei Erreichung oder Unterschreitung die bisherigen Beschränkungen des § 18 CoronaSchVO für Eigentümer-versammlungen entfallen lässt.

 

Die Inzidenzstufe 0 liegt vor, wenn die Sieben-Tages-Inzidenz von höchstens zehn seit fünf Kalendertagen nicht überschritten ist. Die Rückstufung auf Inzidenzstufe 1 erfolgt, wenn der Grenzwert (zehn) an acht aufeinanderfolgenden Tagen überschritten wird.

 

Gem. § 18 Abs. 5 CoronaSchVO kommt es hierbei auf den Wert des Kreises bzw. der kreisfreien Stadt an.

 

Dies bedeutet konkret: Wohnungseigentümerversammlungen können bei Vorliegen der Inzidenzstufe 0 ohne die Beschränkungen des § 18 CoronaSchVO mit unbegrenzter Anwesenheit durchgeführt werden und stehen auch nicht unter der Bedingung, dass die Beschlüsse nicht elektronisch oder im schriftlichen Verfahren gefasst werden können; also keine Anzeigepflicht ab 25 Personen, kein Hygienekonzept ab 100 Personen und überhaupt keine Testpflicht mehr; Maske und Abstand nur noch als Empfehlung.

 

Soweit noch die Inzidenzstufe 1 anzuwenden ist, gibt es keine neuen Änderungen: Bis 25 Personen frei, über 25 Personen Anzeigepflicht an das Ordnungsamt, ab 100 Personen Hygienekonzept und ab 250 Personen Testpflicht; möglicherweise aber auch schon im Rahmen des Hygienekonzeptes für 100 bis 250 Personen; im Übrigen Abstandspflicht und Maskenpflicht außerhalb der Sitzplätze sowie besondere Rückverfolgbarkeit (Sitzplan). tb

cookie
hinweis

Auf unserer Webseite setzen wir sogenannte funktionale Cookies ein, um eine reibungslose Funktion der Webseite [z.B. durch Google Fonts und Google Maps] zu gewährleisten. Details zur Datenerfassung können Sie auf unserer Seite Datenschutzerklärung einsehen.